• _MG_7327.JPG
  • Pott2015-010.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS005.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS001.jpg
  • bilder-pott-2016_27_20160912_1444189523.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS008.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS002.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS003.jpg
  • bilder-pott-2016_54_20160918_1273333438.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS009.jpg
  • bilder-pott-2016_10_20160912_1283243640.jpg
  • Pott2015-002.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS004.jpg
  • Pott-Regatta2017_TS006.jpg
  • _MG_7474.JPG
  • Pott-Regatta2017_TS007.jpg

Pott 2015

  • Eine Auswahl von 166 der insgesamt 1366 Bilder sind online gestellt. 
    Die Bilder dürfen für private Zwecke frei genutz werden. Wer einen USB-Stick (8 GB) mit allen 1366 Bildern in voller Auflösung haben möchte, wendet sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Zum Unkostenpreis von 8 Euro werde ich Euch dann einen solchen Stick zuschicken. Auf dem Stick sind die Bilder im Format 3888 x 2592 und zusätzlich in einem separaten Verzeichnis die "Best-of-Auswahl" der 166 Bilder zu finden.
  • Bericht von Olaf Wenzel "Right Now!2" - hier!
  • Bericht vom Startschiff
    Wie so oft beginnt die Regattavorbereitung schon Monate, Wochen, Tage vor der Veranstaltung, so auch bei der Pott. Am Donnerstag (10. Sept. 2015) haben wir alles für die Regatta erforderliche in die Autos geladen und uns auf den Weg zum Ketelhaven in den Niederlanden gemacht, im dem die Gatica zur Zeit liegt. Nachdem wir die Ausrüstung an Deck geladen hatten, sagte Heinz: „noch drei Unterhosen mehr und es reicht für eine Weltumseglung“. Nach dem Wasserbunkern, Tanken und Schleusen ging es dann unter Segeln raumschots nach Enkhuisen, von dort aus sollte wie immer die Regatta am Freitag starten. Das Wetter war super, sonnig und mittlerer Wind. Nach den letzten Vorbereitungen am Freitagvormittag ging es pünktlich um 10 Uhr raus auf die Bahn. Ich schlief mit Kopfschmerzen unter Deck, aber alles lief ganz von alleine und ich wurde erst geweckt, als das Startschiff vor Anker lag und die Bahn gelegt wurde. Das Team hat toll funktioniert!
     
    24 ORC- und Yardstick-Yachten waren erschienen um bei schönem Wind zu zwei Up-and-down-Wettfahrten zu starten. 6 weitere Schiffe traten zur, in diesem Jahr erstmalig ausgetragenen, Doublehanded Wertung an, d.h. nur zu zweit an Bord. Alles lief super, sodass am Abend alle geplanten Wettfahrten gesegelt waren und das Feld nach Enkhuisen in den Oudehaven einlaufen konnte, wo die Segler mit Freibier empfangen wurden. Mit einem geselligen Spätsommerabend endete dieser Regattatag. Der Samstag begann mit der Langstrecke, die diesmal zu den Sport-Tonnen in der Bucht von Lelystadt führte. Während die ORC- und Yardstickgruppe gut ins Ziel kam, hatten die Doublehanded-Teilnehmer zum Teil Schwierigkeiten die richtigen Tonnen an der richtigen Seite zu runden. Sportlich fair melden sie dies uns jedoch und konnten so entsprechend gewertet werden. Für die ORC und Yardstickgruppen ging es nun noch einmal auf einen Up-and-down-Kurs bevor alle zur Abschlussveranstaltung im Ketelhaven segelten. Leider konnte bei der Siegerehrung die Ijsselmeer-Trophy für das beste Schiff im Yardstick, das für einen am Kemnader See beheimateten Club startet, nicht vergeben werden – er gab keine Teilnehmer!
     
    Das Resümee der Crew des Startschiffs GATICA (Annette, Katja, Conny, Heinz, Jörg, Jens und Oliver): Es war eine gelungene Veranstaltung mit einer guten Beteiligung trotz keiner SCH-Yacht am Start. Es hat uns Spaß gemacht und den Teilnehmern hat es ebenfalls gefallen.
    Euer Oliver
Joomla templates by a4joomla